“So We Are” // “Tomb Raiders” der Zeit voraus !

Hatten wir in getrennten Raids die nötige Vorarbeit geleistet, trafen sich beide Gruppen am vergangenen Sonntag, um die letzten Bosse der heroischen Raidinstanz gemeinsam zu besiegen.

Nach einer kleinen oder vielleicht auch längeren, ich hab’ da so’n Déjà-vu, Aufwärmrunde bei Elisande, wollten wir auch in dieser Schwierigkeitsstufe den Hausbesetzter endlich rauswerfen.

Durch allerlei Dämonen unterstützt, näherten wir uns mit stetig fallendem HP-Restpool seitens Gul’dan unserem Ziel zügig und entschlossen.
Nach kurzer Pause zur inneren Stärkung, Beseitigung technischer Probleme und Auffüllen der Gruppe, gingen wir in die zweite Halbzeit des Abends.

Ohne viele weitere Umschweife können wir vermelden:

“So We Are” // “Tomb Raiders” haben die Nachtfestung HC clear.

Herzlichen Glückwünsch und vielen Dank an alle Beteiligten.

Ich freue mich auf Sonntag.

MfG Euer Chefkoch Trakkath
Hunter der Tomb Raiders

Sterndeuter

“So We Are” // “Tomb Raiders” auf dem Vormarsch

… oder von Sterne Gucken und Unkraut Jäten

Trotz derzeit knapp bemessenem Kader hielten ein paar Tapfere den Betrieb bei den Tomb Raiders unbeirrt aufrecht.
Und die Mühen haben sich gelohnt!

Durch unsere andauernde Suche nach Membern und verlässlichen Randoms fanden wir ein paar versprengte Raidmitglieder der Gilde “So We Are” (Blackrock).
Mit ihnen zusammen haben wir dann auch gleich unseren Killstand in der heroischen Version der Nachtfestung auf 05/10 erhöht.

Am vergangenen Sonntag wurden dann auch der Sternendeuter und der Botaniker besiegt.

Wir freuen uns auf die weitere Zusammenarbeit und blicken zuversichtlich auf die vor uns liegende Kurve.

MfG Euer Chefkoch Trakkath
Hunter der Tomb Raiders

Guldan Tombs

“Tomb Raiders haben Nachtfestung erobert (nHC)”

Wir haben Skorpione gekocht, uns weder bremsen noch hetzen lassen, den Boden geschrubbt und Kuchen gegessen.
Wir haben die Klingen gewetzt und Beckenpinkler aus dem Schwimmbad verwiesen.
Wir haben den Garten auf Vordermann gebracht, verträumt die Sterne angesehen und alte Bekannte getroffen.

Nachdem wir ein lästiges “das haben wir doch schonmal gemacht” Erlebnis mit der Großmagistrix hatten, standen wir Gul’dan gegenüber.

Er hat erneut versucht, seine Angelegenheiten (also uns) durch andere erledigen zu lassen, sich feige unter Kuppeln versteckt und mit allerlei Dreck um sich geworfen.
Doch alles Schreien, Toben, und Heulen half ihm nichts, er flog wegen dauerhaft schlechtem Benehmen aus der Nachtfestung.

Die Tomb Raiders haben somit den aktuellen Raid im normalen Schwierigkeitsgrad erfolgreich abgeschlossen.
Glückwunsch und vielen Dank an alle Tomb Raiders und nebenbei Gratulation an die Gruppe Rebooted, die zeitgleich den Erfolg für sich im heroischen Schwierigkeitsgrad errungen haben.

Genau dieser steht nun vor uns. Bringt Appetit mit, Raiders… wir wissen was uns in der Nachtfestung (HC) erwartet.

MfG Euer Chefkoch Trakkath
Hunter der Tomb Raiders

TR Xavius

Tomb Raiders haben Klassenziel erreicht

Bereits in der letzten ID haben wir an nur einem Abend unser Ziel, den Kontent im HC-Mode zu clearen der Zeit voraus erreicht.

Nachdem erste zaghafte Versuche, Cenarius den Kopf zu waschen, in der Woche zuvor scheiterten, wollte am diesem Abend alles klappen.
Wir haben vor Wut geschäumt und den guten Cenarius mal so richtig eingeseift.
Zuletzt haben wir Xavius dann mal aus seinen Allmachtsphantasien aufgeweckt. Da keiner der holden Maiden den guten Prinz wachküssen wollte, haben wir ein wenig Lärm gemacht und den guten Xavius flux in die nächste Ebene der Existenz befördert.

Dies haben wir dann auch in der vergangenen ID souverän wiederholen können.

Mein persönlicher Dank geht an alle neuen Tomb Raiders, die sich haben mitreissen lassen und besonders den alten Tomb Raiders, die dieser Gruppe trotz durchwachsener Vergangenheit die Treue gehalten haben.

 

Die Nachtfestung wartet,

MfG Eurer Chefkoch Trakkath
Hunter der Tomb Raiders

27.11.16 – Tomb Raiders mit Arbeitssieg – Renferal (HC) besiegt

Nachdem wir Nythendra aufgrund von fehlenden DDs doch noch nach dem Enrage überwinden konnten, schlugen wir uns zu Elerethe Renferal durch.

Anfängliche Schwierigkeiten, die Tanks am Leben zu halten, konnten überwunden werden. Nachdem wir uns ein wenig darin geübt hatten, auch den Plattformwechsel ohne Verluste zu überstehen, und Dank einiger nachziehender DDs haben wir am gestrigen Sonntag auch Renferal überwunden.

Die ersten nachfolgenden Versuche bei den Drachen stimmten positiv, so dass wir unserem Motto “Jede ID ein neuer Kill” treu bleiben können.

Wie üblich zum Schluss vielen Dank an alle Tomb Raiders und bis Donnerstag.

Trakkath
Hunter der Tomb Raiders

20.11.16 – Tomb Raiders besiegen Nythendra (HC)

Am gestrigen Sonntag haben wir uns, trotz Reduzierung auf unsere Kernkompetenzen, unserem Ziel gewidmet, den Content im HC zu bestreiten.

Trotz schlechter Stimmungslage auf meiner Seite konnten die Tombs nach einigen Versuchen den Kill verbuchen.
Leider hinderte uns der an diesem Tag eingetretene Heilermangel daran, auch der etwas aus der Art geschlagenen Druidin Elerethe Renferal ein Ende zu setzen.

Gratulation an alle anwesenden Tomb Raiders.

 

 

MfG Sören a.k.a. Trakkath
Hunter der Tomb Raiders

tombs

“Tomb Raiders im Zeitplan – Smaragdgrüner Alptraum (normal) clear”

Nachdem wir unseren Schlachtzug um ein paar Tage verpasst haben, konnten wir dann doch Anfang Oktober in die Raidsaison starten.
Nach kurzen Zwischenstopps und einigen Zusteigern auf unserem Weg konnten wir Woche für Woche einen stetigen Fortschritt verzeichnen.

Nun haben wir uns am vergangenen Donnerstag im Laufe eines fantastischen Abends, an dem jeder Boss bereits im ersten Versuch bezwungen wurde, plötzlich vor Xavius wiedergefunden.
Und wer hätte das erwartet, auch Xavius fiel ohne nennenswerte Verluste (irgendwer stirbt immer^^) beim ersten Versuch.

Nun können wir uns ohne lange Wartezeit oder Verzögerung der nächsten Prüfung (der Tapferkeit) stellen.

Nochmal einen herzlichen Glückwünsch und vielen Dank an alle Tomb Raiders (u.a. Merow, Areli, Undeadhealme, Lameria, Renaxus, Surrenity, Tilon, Slumlius, Fjenxia, Kazuro, Gisgul, Andro, Suende, Tatos) und die vielen anderen, die uns auf der einen oder anderen Station begleitet haben.

MfG Sören a.k.a. Trakkath
Hunter der Tomb Raiders

Tomb Raiders legen Iskar!

Sehr frei nach Edgar Allen Poe:

Fast Mitternach umgab uns,
längst müde von lang verkündet Mähr
als wir schon fast gedrohten in den Schlaf zu nicken,
drang ein Wollen und ein Fordern aus dem Äther zu uns her.

Wohl werden wirs im Sinn behalten,
welch gespenstig Schein sein Feuer warf umher.
Als wir mit tiefen Bagen wieder an das Werk gegangen,
höhrten wir den Ruf erneut erhallen, lauter als vorher.

Erhoben Stäbe, Äxte und die Messer und herein stolzirt’ – o Wunder!
Ein gewalt’ger, hochbejahrter Rabe schwirrend zu uns her.
Flog mit mächt’gen Flügelstreichen, ohne Gruß und Dankeszeichen,
Stolz und stattlich sonder Gleichen, nach der Thüre hoch und hehr.

Unser Wort sei dir Befehl! Vogel, Dämon, Du mußt weichen!
Fleuch zurück zu deinem Herrn, nur Loot laß hier als letztes Zeichen.
Laß uns vorbei, machs uns nicht schwer, wage nie Dich wieder her!
Ein harter Kampf ist’s doch gewesen

doch nun spricht der Rabe Nimmermehr.

Trakkath
Jäger der Tomb Raiders

Die Tomb Raiders beißen sich durch.

Nach dem erfolgreichen Angriff auf die Höllenfeuerzitadelle und dem Beseitigen von herumliegenden Altmetalls in Form ausrangierter Häscher widmeten wir uns dem, was uns innerhalb der Zitadelle erwartete.
Wir trampelten auf der buckligen Verwandtschaft altbekannter Gronnlinge herum, sorgten für politische Umstrukturierungen und für ein blaues Auge.
Dann sahen wir einen sehr alten Bekannten, der sich anscheinend extra für uns in neue Form gebracht hat.

Einige von uns mussten wir zurücklassen, andere blieben auf der Strecke, nicht wenige wurden verdaut.
Letztendlich schlugen wir ihm so schwer auf den Magen, das Teron Blutschatten nicht mehr weitermachen wollte…

Trakkath
Jäger der Tomb Raiders